Vom Rechtskommentar zum Blog

Eigentlich wollte ich ja einen Rechtskommentar zu den Statuten der Piratenpartei Schweiz, Piratenpartei Zentralschweiz sowie den Piraten ohne Grenzen und zum Verfahrensreglement des Piratengerichts schreiben. Es sollte ein Buch mit juristischem Anspruch werden. Aber nein, das werde ich nicht machen, denn keiner würde sowas lesen.

Stattdessen werde ich hier meine Rechtsauffassungen in piratenfreundlicher Blogform verarbeiten. Ich werde das blogtypisch in kleinen Häppchen ohne spezielle Ordnung tun.

Wichtig ist mir von Anfang an klarzustellen, dass folgendes meine persönliche Rechtsauffassung ist. Es ist weder Rechtsprechung des Piratengerichts noch der Rechtsmittelinstanz, obschon ich diese beim Schreiben natürlich gebührend berücksichtigen werde.

Es ist nicht gesagt, dass es je ein Verfahren vor dem Piratengericht geben wird, bei dem eine bestimmte Rechtsauffassung überhaupt entscheidend wäre. Vielmehr ist zu beachten, dass jeder Fall anders gelagert ist.